Wolter Coaching und Hypnose Ängste Phobien Darmstadt Wiesbaden Mainz Phobie Prüfungsangst Panikattacken -

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hypnose



Angst - und Panikstörungen gehören zu den häufigsten psychischen Erkrankungen



Durch eine Therapie mit Hypnose ist ein tieferer Kontakt zu emotionalen Prozessen, zu verborgenen Energiequellen und zur persönlichen Geschichte der Angst möglich.


Wie kann Hypnose helfen? 
Möglichkeiten der Behandlung

Ängste und Phobien sind durch Hypnose und Verhaltenstherapie sehr gut behandelbar, zahlreiche Studien belegen eine gute Wirksamkeit dieser Verfahren bei diversen Angststörungen.

Coaching Ängste Angst Beratung Wiesbaden Mainz Darmstadt Coach
Sie können Ihre Angst bezwingen! 
Ich unterstütze Sie gerne dabei.

Wie entstehen Ängste?


Angst ist ein Schutzmechanismus des Körpers und bis zu einem gewissen Grad überlebenswichtig. Angst ist fast jedem Menschen bekannt. Normale Angst hat eine Alarmfunktion und soll Aktivitäten wie beispielsweise Flucht auslösen, um eine Gefahr zu beseitigen.

Treten Ängste jedoch unbegründet oder übermäßig stark auf, dann können sie pathologisch werden. Eine starke Angstreaktion bei Fehlen von Gefahren oder Bedrohungen kann krankheitswert haben. Die Symptomatik umfasst sowohl seelische als auch körperliche Symptome wie Schwitzen, Herzrasen, Panikattacken, Atemnot, Schwindel und Ohnmachtsgefühle. Angststörungen führen durch die angstbesetzte Erwartungshaltung häufig zu einem Vermeidungsverhalten und zu gravierenden Folgen für die Betroffenen. 


Soziale Isolation kann die Folge sein. Hier kann eine Angstherapie helfen, wieder Schritt für Schritt in die Freiheit zu gehen.


Folgende Hauptdiagnosen werden unterschieden:


  • Phobische Störungen / Phobien => Agoraphobie (Angst vor Menschenmengen, öffentlichen Plätzen oder ungewohnten Situationen) => soziale Phobie  (inadäquate Angst vor Menschen und Angst davor, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen) => spezifische Phobien (die häufigste Angsterkrankung: Angst vor Objekten oder Situationen beispielsweise Tierphobien, Klaustrophobie, Höhenangst, Prüfungsangst ...)

  • Generalisierte Angststörung (frei flottierende übertriebene Ängste bezüglich verschiedener Lebensumstände mit vegetativer Überregtheit)

  • Panikstörung (plötzlich auftretende Panikattacken mit ausgeprägten vegetativen Symptomen wie Atemnot, Schwindel, Ohnmachtsgefühle...)

  • sonstige Angststörungen und gemischte Angststörungen



Wie kann Hypnose bei Angsterkrankungen helfen?


Die Hypnose wirkt im Unterbewusstsein. Sie erreichen durch Hypnose einen anderen Bewusstseinszustand, der zwischen Wachzustand und Schlafen liegt. Durch die Hypnose und zielgerichteten Suggestionen kann die gewünschte Verhaltensänderung erreicht werden. Sie können in diesem entspannten schlafähnlichen Zustand der Hypnose Informationen und Suggestionen leichter aufnehmen und verarbeiten. Suggestionen werden bei der Hypnose direkt in das Unterbewusstsein transportiert und alte Verbindungen und Assoziationen zum Thema Angst können hierbei dauerhaft gelöst werden. Sie müssen in der Hypnose nichts weiter tun, als sich zu entspannen. Ich kümmere mich um den korrekten Ablauf. 

Übrigens: Mit einer Showhypnose hat das nichts zu tun! Als Hypnotherapeutin arbeite ich therapeutisch mit dem Ziel, Ihr Wohlergehen durch die Hypnose langfristig zu verbessern! Sie sind bei Bewusstsein und nehmen alles um Sie herum wahr. 


Therapie zur Behandlung von Phobie und Angst

Phobie und Angst (z. B. Prüfungsangst, Tierphobien...) sind mit Hypnose und Verhaltenstherapie sehr gut behandelbar, eine gute Wirksamkeit dieser Verfahren ist bei Ängsten und Phobien erwiesen. Mithilfe kognitiver Techniken lernt der Patient, fehlerhafte automatisierte Gedanken (z. B. bei Panikattacken, Prüfungsangst) zu erkennen und zu kontrollieren. So können eingefahrene Verhaltensmuster schrittweise verändert und der Angstkreislauf durchbrochen werden. 

Mithilfe der Exposition lernt der Patient sich schrittweise der Angst auslösenden Situation zu stellen, dies geschieht mit Unterstützung von anerkannten Entspannungsverfahren wie beispielsweise der progressiven Muskelentspannung (gezielte An- und Entspannung von Muskelpartien). Zusätzlich setzt die Hypnose als effektive Behandlungsmethode bei Angsterkrankungen auf eine Lösung des Problems im Unterbewusstsein. Diese Kombination stellt eine sehr wirksame Therapiemöglichkeit dar.

Bei einigen Krankheitsbildern ist die Hypnose kontraindiziert: Dies kann unter anderem bei Formen der Depression der Fall sein (unterschieden werden reaktive Depressionen, neurotische Depressionen, endogene Depressionen). Die schwerere endogene Depression ist gekennzeichnet durch Symptome wie beispielsweise vollkommener Niedergeschlagenheit und Erstarrung sowie einer Schlafstörung mit einem Morgentief; diese Depression tritt plötzlich und grundlos auf. Reaktive Depressionen sind hingegen auf eine auslösende Erfahrung zurückzuführen und zeigen ähnliche Symptome wie die der endogenen Depression, unterscheiden sich jedoch in ihrer Intensität sowie einer Schlafstörung mit abendlicher Verschlimmerung der Stimmung. Gerne berate ich Sie zu diesem Thema ausführlich in einem persönlichen Gespräch. Weiterhin ist die Hypnose bei Krankheitsbildern wie der Epilepsie, schweren Herz- und Kreislauferkrankungen, geistiger Behinderung, Persönlichkeitsstörungen und schweren psychischen Erkrankungen sowie in der Schwangerschaft kontraindiziert. 


Möchten Sie mehr zum Thema Angst erfahren?
 => Allgemeines zum Thema Angst



Weitere Themenbereiche:

==>
Coaching (z. B. Karrierecoaching, Konflikte, Mobbing, Supervision, Gewichtsreduktion)
==> Hypnose (z. B. Selbstzweifel, Burnout, Gewichtsreduktion, Raucherentwöhnung, 
Ängste, Phobien)

==> Psychotherapie (z. B. Burnout, Depression, Angst- und Zwangsstörungen, Lebenskrise, Trauerbewältigung)
==> Ehe- und Paarberatung (Beziehungsprobleme bewältigen/Kommunikation in der Partnerschaft)



Haben Sie Fragen zu der Angsttherapie? 


Gerne berate ich Sie zu Ihrem persönlichen Anliegen und zu den Möglichkeiten einer Behandlung bei Angst und Phobie.

Rufen Sie mich an oder schreiben mir eine E-Mail.

Sie können auch gerne das
Kontaktformular nutzen, um ein Beratungsgespräch für eine Angsttherapie in Darmstadt, Frankfurt, Mainz oder Wiesbaden zu vereinbaren.

Ich freue mich auf das Gespräch mit Ihnen!


------------------------------------------                  ---------------------------------------------------    
 

Menschen besitzen bereits alle Ressourcen, die sie für eine Veränderung benötigen!
Es gibt kein Versagen, es gibt nur Feedback!
Wenn das, was du tust, nicht funktioniert, tue etwas anderes!
Alles, was ein Mensch kann, ist erlernbar. Alles ist erreichbar, wenn die Aufgabe in hinreichend kleine Schritte unterteilt wird.

------------------------------------------                  --------------------------------------------------- 

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü