Ihre Burn out Hilfe Mainz Darmstadt Wiesbaden

Wolter
Coaching & Hypnose
Direkt zum Seiteninhalt
Psychotherapie


Gibt es eine Burnout Persönlichkeit?


Für ein Burnout gibt es auch persönliche Risikofaktoren, die in dem individuellen Lebensstil und der Persönlichkeit eines Menschen begründet liegen. Riskant ist es, wenn jemand seine Arbeit zu sehr betont.

Entwickelt sich die Arbeit zum wichtigsten Lebensinhalt, so ist die Work-Life-Balance gestört. Entsteht daraus eine Art Arbeitssucht, so ist diese Sucht wiederum grundlegend für ein Burnout.

Jeder Mensch verfügt über individuelle Persönlichkeitsmerkmale. Es kann nicht grundlegend von einer Burnout-Persönlichkeit gesprochen werden, jedoch können einige Persönlichkeitsstrukturen den Weg zu der Erkrankung begünstigen.

Ein häufiger Risikofaktor ist eine sehr leistungsorientierte Persönlichkeit. Sehen Menschen Höchstleistungen als ihren Standard an, so können sie auch leicht daran zerbrechen. Es wird dadurch ein zu hohes Ich-Ideal entwickelt und alles richtet sich nur nach diesem Ideal. Werden dann diese Ideale nicht erreicht, entsteht vermehrt Frustration.

Eine depressive Persönlichkeitsstruktur kann ebenso den Weg zu einem Burnout bereiten. Anerkennung und Selbstachtung begründen sich dabei überwiegend darauf, anderen zu helfen und von den Mitmenschen Wertschätzung zu erfahren.

In einer Arbeitssituation fällt es Menschen mit einer depressiven Persönlichkeitsstruktur häufig schwer, Grenzen zu setzen. Dadurch werden sie überfordert und gelangen ebenfalls in den Risikobereich.
Weiterhin bietet eine narzisstische Persönlichkeitsstruktur genügend Angriffspunkte für diese Erkrankung. Narzissten sind sehr auf die Anerkennung anderer Menschen angewiesen. Sie halten ihr Selbstbild durch die Anerkennung von außen aufrecht. Diese Anerkennung muss immer wieder aktiviert werden und wird nie als ausreichend empfunden. Bleibt die Anerkennung aus oder entwickelt sich in nicht gewünschter Art und Weise von der Person fort, so entsteht ein starker Leidensdruck. Dieser Leidensdruck kann sich in einem Burnout entladen.

Eine zwanghafte Persönlichkeitsstruktur kann ebenfalls als riskant angesehen werden. In diesem Persönlichkeitstyp dreht sich alles um Kontrolle und Perfektionismus. Wer eine zwanghafte Persönlichkeitsstruktur hat, schafft es kaum, Arbeiten zu delegieren. Diese Person wird versuchen, alles so gewissenhaft und genau wie möglich zu erledigen.
Da jedoch ein funktionierender Arbeitsalltag auch aus dem Weiterleiten von Aufgaben und dem Haushalten von Ressourcen besteht, gerät dieser Persönlichkeitstyp mit der Zeit an seine Grenzen und spürt nicht, wenn er diese übergeht. Da er ab einem bestimmten Punkt in seiner Entwicklung seinen eigenen Ansprüchen nicht mehr gerecht werden kann, entstehen zunehmend Unzufriedenheit und Frustration. Diese Frustration kann die Phasen eines Burnout-Syndroms einleiten.

Auch kann das Arbeitsumfeld und die Arbeitsorganisation eine bedeutende Rolle spielen. Befinden sich leistungsstarke, schöpferische Menschen in einer sehr engen und bürokratischen Arbeitswelt und können dadurch ihre persönlichen Fähigkeiten und Bedürfnisse nicht ausleben, so fühlen sie häufig ein Gefühl der Ohnmacht. Sind sie dann zu ängstlich oder unentschlossen, um ihr persönliches Arbeitsumfeld zu verändern, geraten sie immer mehr in das Laufrad dieser Unzulänglichkeiten. Diese Umstände können mit der Zeit ebenfalls zu einem "Ausbrennen" führen.

Eine ausgesprochene Burnout-Persönlichkeit gibt es sicher nicht. Jedoch gibt es viele Menschen, die von ihren persönlichen Veranlagungen her eher zu einem "Ausbrennen" neigen als andere. Hier kann eine Beratung auch als präventive Maßnahme wertvolle Hilfestellung geben.


Haben Sie Fragen oder suchen Sie Hilfe bei Burnout?


Gerne berate ich Sie zu Ihrem persönlichen Anliegen!


Sie erreichen mich telefonisch oder per E-Mail. Gerne können Sie auch das Kontaktformular nutzen, um ein Beratungsgespräch für ein Coaching - Darmstadt oder Umgebung - zu vereinbaren.


Eine zeitnahe Hilfe bei Burnout ist in Darmstadt für gewöhnlich innerhalb weniger Wochen möglich. Für einen Gesprächstermin in Frankfurt, Wiesbaden oder Mainz ist eine Wartezeit von ca. zwei bis vier Wochen zu berücksichtigen.


Bei sehr dringenden Angelegenheiten empfehle ich Ihnen ein Telefoncoaching - für Notfallsituationen ist ein Termin über den Terminplaner schon am selben oder am darauffolgenden Tag buchbar. Über den Terminkalender haben Sie die Möglichkeit, sofort einen Gesprächstermin für ein Telefoncoaching auszuwählen und direkt verbindlich zu buchen: =>Terminplan


Terminvorschläge für eine persönliche Sitzung teile ich Ihnen gerne telefonisch oder per E-Mail mit.

Ich freue mich auf das Gespräch mit Ihnen!




Eine Terminvereinbarung ist ausschließlich telefonisch oder per E-Mail möglich!



---------------------------------


Menschen besitzen bereits alle Ressourcen, die sie für eine Veränderung benötigen!
Es gibt kein Versagen, es gibt nur Feedback!
Wenn das, was du tust, nicht funktioniert, tue etwas anderes!
Alles, was ein Mensch kann, ist erlernbar. Alles ist erreichbar, wenn die Aufgabe in hinreichend kleine Schritte unterteilt wird.

---------------------------------

Freiligrathstraße 16
64285 Darmstadt
06151 - 520 71 80
Wolter Coaching und Hypnose
Zurück zum Seiteninhalt